Bedeutung des Hafens Spelle wächst

Lingener Tagespost (Archiv) 15.01.2007 Spelle.
Seit Gründung der Hafenbetriebs- und Verwaltungsgesellschaft Spelle-Venhaus mbH im Jahre 1978 hat der Hafen Spelle immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das wurde auf der jüngsten Gesellschafterversammlung deutlich .

In den vergangenen drei Jahren ist der Güterumschlag um über 70 Prozent von 200000 Tonnen auf 350000 Tonnen angestiegen. Der Hafen ist mit den dort ansässigen Firmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Samtgemeinde Spelle mit zahlreichen Arbeitsplätzen.
Vor dem Hintergrund des geplanten Ausbaus des Dortmund-Ems-Kanals wird sich die Bedeutung des Hafens Spelle-Venhaus weiter erhöhen. Die Gesellschafter waren sich darin einig, die sich daraus ergebende Chance zu nutzen und den Hafen bedarfsgerecht zu erweitern.

In der Sitzung wurde der bisherige Geschäftsführer, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, einstimmig zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. Seine Nachfolge als Geschäftsführer tritt nach ebenfalls einstimmigem Beschluss Stefan Sändker, Bediensteter der Samtgemeindeverwaltung Spelle, an.

Hummeldorf erläuterte, dass Spelle in der Kombination aus Wasserstraße, Autobahn und Bahnnetz, mit dem Hafen Spelle Venhaus, der A30 und dem geplanten Anschluss des Hafens an das Netz der Deutschen Bahn ein gewichtiges Pfund hat, auf dem weiter aufgebaut werden sollte. Mit einer Verwirklichung eines bedarfsorientierten Ausbaus des Hafens würde Spelle auch erneut ein Stück seiner Flexibilität und Innovationskraft beweisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: