Hafen in Venhaus: 360000 Tonnen Güterumschlag

pe Spelle (Lingener Tageszeitung)
Die wirtschaftliche Bedeutung des Hafens in Spelle-Venhaus nimmt kontinuierlich zu. Dies unterstrichen Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter in einem Gespräch mit unserer Zeitung.

Obwohl das Jahr 2007 noch nicht zu Ende ist, hat der Güterumschlag im Hafen mit rund 360000 Tonnen bereits die Marge aus dem Vorjahr (345597) überschritten. Damit hat sich die im Hafen verarbeitete Gütermenge seit dem Ausbau des Areals Ende der 70er Jahre mehr als verdreifacht.
Der Hafen Spelle-Venhaus liegt im nördlichen Streckenabschnitt des Dortmund-Ems-Kanals, der das östliche Ruhrgebiet mit dem Seehafen Emden verbindet. Der Hafen ist derzeit für Europaschiffe mit einer Länge von 86 Metern, einer Breite von 9,60 Metern und mit einer Tragfähigkeit von bis zu 1350 Tonnen ausgelegt. Der Hafen hat u.a. eine Flüssiggüterumschlaganlage, Krananlagen und verfügt über eine Ölsperre im Ölhafen. Das Hafengelände ist unmittelbar an die B70 (Rheine/Lingen) angebunden. Die Autobahn A30 ist rund drei Kilometer entfernt und liegt etwa ein bis zwei Kilometer von den Industrie- und Gewerbegebieten in Spelle mit zusammen über 2000 Beschäftigten entfernt. Im Hafen sind mehrere Firmen ansässig. Wichtige Partner sind außerdem die Unternehmen Rekers Beton, die Ölraffinerie Salzbergen und GE Wind Energy, ebenfalls aus Salzbergen.

Immer wieder ist in der Vergangenheit der Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals im nördlichen Abschnitt diskutiert worden, um die Befahrung durch Großmotorgüterschiffe mit einer Länge von über 110 Metern und einer Breite von bis zu zwölf Metern zu ermöglichen. Der Landkreis Emsland räumt diesem Thema eine hohe Bedeutung bei. In vollem Gange sind deshalb die Planungen in Spelle, was die Erweiterung des Hafens anbelangt. Das Investitionsvolumen beläuft sich den Angaben von Hummeldorf zufolge auf 25 bis 30 Millionen Euro. „Wir wollen die Zeit nicht verschlafen“, umriss der Speller Verwaltungschef die Bemühungen der Kommune, die Kapazität des Hafens weiter zu erhöhen.

Dort kann im Übrigen nicht nur tüchtig gearbeitet, sondern ebenso kräftig gefeiert werden. Am Freitag, 24. August, ist die Bevölkerung ab 18 Uhr zu einem Hafenfest mit Feuerwerk (22.30 Uhr) eingeladen. Ein attraktives Rahmenprogramm wartet auf die Gäste. Der Gewinner einer Verlosung darf sich auf eine Flusskreuzfahrt vom Hafen in Venhaus nach Prag im Wert von über 1000 Euro freuen. Leinen los heißt es vom 2. bis 12. April 2008.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: