Gewerbesteuern sprudeln kräftig

Auszug aus der Lingener Tagespost 11.10.2007
Wenn es den Betrieben gut geht, kann die „Laune“ der Kommune eigentlich nicht schlecht sein. Angesichts sprudelnder Gewerbesteuereinnahmen waren die Mitglieder des Speller Gemeinderates in der Sitzung am Dienstagabend denn auch sichtlich zufrieden mit dem Nachtragshaushalt 2007.

Der wurde, was niemanden verwunderte, einstimmig verabschiedet. Wie Verwaltungschef Bernhard Hummeldorf erläuterte, nimmt die Kommune statt der veranschlagten vier Millionen bis zum Jahresende 5,5 Millionen Euro an Gewerbesteuern ein – ein bislang unerreichter Wert. Positive Folge: Bislang eingeplante Kredite in Höhe von 103000 Euro sind nicht mehr notwendig. Außerdem kann die Gemeinde weitere Rücklagen bilden. Die Verschuldung reduziert sich auf 20 Euro je Einwohner. Der Landesdurchschnitt beträgt 234 Euro.
Auch aus einem zweiten – nicht minder erfreulichen – Grund muss die Gemeinde einen Nachtragshaushalt auflegen. Da die Nachfrage nach Grundstücken im Gewerbegebiet Südfelde (siehe Bericht oben) in die Höhe schnellt, muss die Kommune für Erschließungsarbeiten kurzfristig 480000 Euro in die Hand nehmen. Samtgemeindebürgermeister Hummeldorf verwies darauf, dass die Gemeinde 2007 zwölf Gewerbegrundstücke auf einer Fläche von über zehn Hektar veräußert habe, aber lediglich elf Wohnbaugrundstücke. Dies dokumentiere auf der einen Seite die gute wirtschaftliche Entwicklung Spelles. Auf der anderen sei sie auch ein Ausdruck für den ebenso wie in anderen Gemeinden kränkelnden Wohnungsmarkt.

Einstimmig verabschiedet wurde von der CDU Fraktion, dem Sozialausschuß und vom Gemeinderat Spelle eine Änderung bei der Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen um so das Ehrenamt besser zu unterstützen. Die Vereine und Verbände sollen für die Jugendarbeit auf Antrag für jedes ihrer jugendlichen Mitglieder bis 16 Jahre wie bisher 8,00 € im Jahr erhalten. Bei Doppelmitgliedschaften soll den beteiligten Vereinen und Verbänden künftig jedoch der volle Fördersatz ausgezahlt werden. Die Rat führt damit eine für einige Jahre ausgesetzte Regelung wieder ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: