Landesparteitag der CDU in Niedersachsen in der Osnabrück

Landesparteitag in Osnabrück
Osnabrück/Lingen. Auf dem Landesparteitag der CDU in Niedersachsen in der OsnabrückHalle nahmen kürzlich auch 13 Delegierte des CDU-Kreisverbandes Lingen teil.

LPT2015

Aus der Samtgemeinde Spelle nahmen Magdalena Wilmes (5.v.l.) und Ludger Kampel (10 v.l.) teil
Die Delegierten des CDU-Kreisverbandes Lingen mit ihrem Vorsitzenden Markus Silies (4.v.l.) und dem Landesvorsitzenden der CDU David McAllister MdEP (6.v.r.)Besonders geehrt wurden auf dem Parteitag die besten Mitgliederwerber der CDU in ganz Niedersachsen. Zu den drei erfolgreichsten Mitgliederwerbern zählt auch Martin Koopmann aus dem CDU-Ortsverband Bramsche im Kreisverband Lingen. Er hat es geschafft, in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 neun neue Mitglieder von einem Parteieintritt zu überzeugen. CDU-Generalsekretär Ulf Thiele MdL bedankte sich bei Koopmann für das erfolgreiche Werben und beschrieb den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU im Rat der Stadt Lingen (Ems) als jemanden, der eine offene, freundliche und kommunikative Art besitzt und damit Personen für die CDU gewinnen kann.

Weiterer Höhepunkt des Landesparteitages war die Rede des CDU-Landesvorsitzenden und Europaabgeordneten David McAllister, der die Mitglieder darauf einschwor, dass die CDU den Anspruch erheben sollte, die Regierungsgeschäfte in Niedersachsen zu führen. „Bislang ist die rot-grüne Landesregierung in den letzten zweieinhalb Jahren blass und ohne Konturen gewesen. Sollte weiter so gehandelt werden, wird sich dies negativ auf die Entwicklung des Landes Niedersachsen auswirken.“ Besonders kritisierte McAllister das Aufblähen der Landesverwaltung mit 227 neuen, teilweise hoch dotierten Beamtenstellen. „Man muss die Vermutung haben, als ob die SPD verdienten Parteimitgliedern mit entsprechenden Posten in der Verwaltung nach der gewonnenen Landtagswahl belohnen würde.“

Die Leitanträge zu den Themen „Gute Bildung schafft Chancen für alle“ und „Sicherheit und Ordnung für Niedersachsen“ wurden von den anwesenden 415 Delegierten mit großer Mehrheit verabschiedet. Im Vorfeld des Parteitages hatte der CDU-Kreisverband Lingen seinerseits die Antragspapiere diskutiert und bearbeitet sowie mit Änderungsanträgen eigene Akzente gesetzt. Die Lingener Delegierten sind sich einig, dass der Landesparteitag die richtigen Akzente gesetzt hat. „Wir haben den Landesparteitag zur inhaltlichen Ausrichtung genutzt“, unterstrich CDU-Kreisvorsitzender Markus Silies aus Emsbüren, der dem Landesvorstand als Beisitzer angehört, zufrieden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: