Archive for the ‘Allgemein’ Category

Austauschgespräche auf dem Rad

August 3, 2014

CDURadtourmitSalzbergenund Emsbueren2014

Die CDU-Vorstände aus Spelle, Emsbüren und Salzbergen trafen sich in Spelle zum jährlichen Austauschgespräch und besichtigten u.a. das Schulungszentrum des Unternehmens Krone.

Spelle – Die Vorstände der CDU-Orts- und Samtgemeindeverbände der Samtgemeinde Spelle sowie der Gemeinden Emsbüren und Salzbergen treffen sich einmal jährlich zu einer gemeinsamen Radtour mit anschließendem Austauschgespräch. Ziel der diesjährigen Radtour war die Gemeinde Spelle.

„Dieser regelmäßige Austausch mit den Nachbargemeinden ist wichtig für eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, hob Klaus Santen, Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes Spelle, als Ausrichter in der Begrüßung hervor. Die Christdemokraten informierten sich über die regen Aktivitäten im Hafen Spelle-Venhaus und besichtigten unter Führung von Dr. Bernard Krone das Schulungszentrum des Unternehmens Krone.

Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf hob die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit in der Region hervor: „Der Blick über den Tellerrand in die Region wird immer wichtiger. Durch Kooperationen und Zusammenschlüsse, wie beispielsweise zur LEADER-Region Südliches Emsland, erhalten wir ein stärkeres Gewicht und können uns gemeinsam effektiv für unsere Interessen einsetzen.“ Auch Markus Silies, Kreisvorsitzender der CDU im Kreisverband Lingen, sieht eine eng vernetzte Region als wichtige Voraussetzung, um den Belangen des südlichen Emslandes Bedeutung zu verleihen. „Dieser jährliche Austausch zwischen den drei Kommunen ist bereits zur Tradition geworden und hat sich bestens bewährt“, dankte Silies allen, die sich für den regelmäßigen Austausch einsetzen.

Haushalt 2013: Hafenausbau und weitere Krippenplätze in Spelle

Dezember 12, 2012

Kreditaufnahme von 1,7 Millionen Euro im Haushalt 2013

Quelle: Auszug Bericht Lingener Tageszeitung vom 12.12.2012

Spelle. Die Gemeinde Spelle steht dank ihrer Wirtschaftskraft auf finanziell solidem Fundament, muss aber dennoch zur Erledigung ihrer Aufgaben im Haushaltsjahr 2013 einen Kredit in Höhe von 1,7 Millionen Euro aufnehmen. Der Rat verabschiedete den Haushalt am Montagabend mit den Stimmen von CDU und SPD. Das Unabhängige Bürgerforum (UBS) votierte dagegen.
Der Haushalt 2013 ist im Ergebnishaushalt mit 12,9 Millionen Euro ausgeglichen. Zur Absicherung der Maßnahmen im Vermögenshaushalt ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,7 Millionen Euro notwendig. Das Haushaltsvolumen beläuft sich auf 19,5 Millionen Euro, das höchste in der Geschichte der Kommune.
Die positiven Wirtschaftsdaten Spelles skizzierten Bürgermeister Georg Holtkötter und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. Mit über 7,1 Millionen Euro wird die Kommune 2012 bei der Gewerbesteuer 600.000€ mehr einnehmen als geplant.

Die gewachsene Steuerkraft führt allerdings dazu, dass die Gemeinde Spelle zusätzlich Mittel an den Kreis, die Samtgemeinde und das Land abführen muss. die vorhanden Arbeitsplätze erhalten und neue Schaffen gehöre auch in Zukunft zu den zentralen Aufgaben der Kommune, sagte Holtkötter. Verwaltungschef Hummeldorf hob außerdem hervor, dass die seit 2004 geltenden und deutlich unter den Landesdurchschnitt liegenden Steuerhebesätze in der Gemeinde weiter unverändert bleiben.

Ausrichtung richtig.
Für die CDU Fraktion erklärte Vorsitzender Ludger Kampel, dass die Kommunen im Haushalt 2013 die richtigen Schwerpunkte setze. Er verwies in diesem Zusammenhang au die Gelder

zur Hafenerweiterung, zur Schaffung weiterer Betreuungsplätze und zur Förderung des Ehrenamtes.
…..

Die wesentlichen Investitionen in Spelle im Jahr 2013
Wie schon 2011 und 2012 erfolgt eine Kapitaleinlage in Höhe von einer Millionen an die Hafen Spelle-Venhaus GmbH zur Förderung des Hafenausbaus und weiterer Betriebsansiedlungen. In der Kita in Venhaus wird eine Krippe erreichtet, wofür im Haushalt 185.000€ bereitstehen. Auch der St. Johannes-Kindergarten in Spelle wird um eine Krippe in der „Arche“ erweitert.
Weitere Gelder fließen unter anderem in die Dorferneuerung, den weiteren Ausbau in den Wohngebieten Bokamp II und Westermoor VI, in die Umgestaltung der abknickenden Vorfahrt am Rathaus und in die Errichtung einer Abbiegespur an der Portlandstraße. Ein Anliegen der Gemeinde bleibt die Förderung des Ehrenamtes. Die Zuschüsse an Vereine bleiben stabil. Die Aufwendungen für die Förderung belaufen sich auf 800 Euro je Kind/Jugendlichen.

Mut zur Verantwortung – Gemeinsam für ein starkes Spelle!

Juli 27, 2011


Spelle ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde, und die CDU hat durch eine langjährige erfolgreiche Politik dazu beigetragen.

– Neben erfahrenen Kommunalpolitikerinnen und -politikern bewerben sich eine Vielzahl von Kandidatinnen und Kandidaten erstmals. Das bringt frischen Wind in den Rat und sichert eine bürgernahe Politik.
– Es ist uns gelungen, die größtmögliche Zahl an Bewerberinnen und Bewerbern zu gewinnen. Alle Alters- und Berufsgruppen (Arbeitnehmer, Unternehmer, Landwirte und andere) sind vertreten. Vertreter aus allen Ortsteilen sind dabei!
– Wir stellen damit den Wählerinnen und Wählern ein besonders breites Angebot zur Auswahl.
– Am 11. September entscheiden Sie bei der Kommunalwahl, wer unsere Gemeinde in den nächsten fünf Jahren regieren soll.
– Die CDU hat, gestützt auf das Vertrauen der Bürgerinnen Bürger, seit vielen Jahren unter Beweis gestellt, dass sie es kann!
– Kommunalwahlen sind die Gelegenheit, Politik vor Ort mitzubestimmen. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen!
Gehen Sie am 11. September zur Wahl!

Unsere Kandidaten für eine erfolgreiche Politik in Spelle
Für den Gemeinderat Spelle kandidieren:
Georg Holtkötter, Martin Rekers, Saskia Krone, Hans Sandl, Jonas Roosmann, Elisabeth Glatzel, Heidemarie Hoppe, Markus Morhaus, Hermann Bembom, Ludger Kampel, Heinz Meyerdirks, Georg Brüggemann, Hermann Sandfort, Andreas Wenninghoff, Claudia Walter, Erna Schwab, Johannes Hoffrogge, Bernhard Schulte, Helmut Reker, Karl-Heinz Föcke, Heinrich Böker, Klaus Santen, Thomas Höving, Ansgar Lager, Michael Löcken, Otto Rauß, Frank Sändker, Christof Schütte

Für den Samtgemeinderat Spelle kandidieren:
Georg Holtkötter, Saskia Krone, Hans Sandl, Martin Rekers, Jonas Roosmann, Elisabeth Glatzel, Heidemarie Hoppe, Markus Morhaus, Hermann Bembom, Ludger Kampel, Heinz Meyerdirks, Georg Brüggemann, Andreas Wenninghoff, Claudia Walter, Erna Schwab,
Johannes Hoffrogge, Helmut Reker, Karl-Heinz Föcke, Heinrich Böker, Klaus Santen, Ansgar Lager, Michael Löcken

Für den Kreistag kandidieren:
Martin Rekers, Klaus Santen

Spelle ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde, und die CDU hat durch eine langjährige erfolgreiche Politik dazu beigetragen.

Sehr gute Erfolgsbilanz der CDU-Fraktion

Juli 27, 2011


Die CDU-Fraktion im Gemeinderat Spelle kann auf eine erfolgreiche Wahlperiode zurückblicken.Was wir uns vor fünf Jahren an Zielen gesetzt hatten, konnte verwirklicht oder in die Wege geleitet werden:
• Die Hauptstraße konnte neu gestaltet werden. Damit wurde die Ortsmitte erheblich verbessert. Die angrenzenden Abschnitte können in den nächsten Jahren über das Dorferneuerungsprogramm ebenfalls neu gestaltet werden.
• Das Jugendzentrum am Wöhlehof wurde eingerichtet und der Jugendpfleger Peter Vos eingestellt. Zur Finanzierung konnte mit Unterstützung des Bundestagsabgeordneten Dr. Hermann Kues ein erheblicher Zuschuss des Bundes erzielt werden.
• Der Betrieb des Familienzentrums konnte ausgebaut werden.
• Die Kinderkrippe konnte fertiggestellt und eröffnet werden. Sie wird in der Gemeinde sehr gut angenommen.
• Das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen und Verbänden wurde durch eine Ausweitung der Vereinsförderung gestärkt.
• Mit der Errichtung eines Kunstrasenplatzes konnte die Jugendarbeit des SC Spelle-Venhaus unterstützt werden. Freiwerdende Hallenkapazitäten im Winter stehen jetzt für andere Sportarten zurVerfügung.
• Die Erweiterung des Altenpflegestifts St. Johannes konnte mit erheblicher Förderung der Gemeinde fertig gestellt werden.
• Der Bürgerpark wurde zu einem Mehrgenerationen-Park ausgebaut.
• Landwirtschaftliche Interessen wurden im Einklang mit Natur und Landschaft berücksichtigt.
• In der Wirtschaftspolitik konnten Unternehmen mit einer erheblichen Zahl von Arbeitsplätzen angesiedelt werden.
• Das Gewerbegebiet am Hafen wird ausgebaut. Die Erweiterung des Hafens und die Herstellung des Gleisanschlusses können in den nächsten Jahren erfolgen.
• Und trotz all dieser Investitionen ist die Haushaltslage der Gemeinde Spelle nach wie vor sehr positiv und die Verschuldung sehr gering!

CDU Fraktion 2010 iim Sitzungssaal im Rathaus

Regen schreckte Gartenfreunde nicht ab

Juli 15, 2011

Gute Laune bei den Gartenbesitzern trotz des regnerischen Wetters:

Am 19. Juni veranstaltete die CDU-Fraktion im Gemeinderat Spelle in Zusammenarbeit mit dem Touristikverein Freren-Lengerich-Spelle e.V. erstmalig einen „Tag der offenen Gärten“.
Echte Gartenliebhaber schreckte der Regen an diesem Tag nicht ab, sie fuhren mit dem Auto die geplante Route mit insgesamt 13 Gärten in Spelle, Venhaus und Varenrode ab um diese genau zu begutachten, sich Ideen für Zuhause mitzunehmen und sich mit den Besitzern auszutauschen.

Der Reinerlös durch den Radtour-Kartenverkauf wird für einen Tastgarten an das St. Johannes Stift Altenpflegeheim Spelle gespendet.

Die Gartenbesitzer, Vertreter des Touristikvereins und der CDU-Arbeitskreis besuchten einige Tage später ebenfalls alle Gärten und überzeugten sich von der Vielfalt und dem Charme der Anlagen.
Jeder Garten hat seine eigenen Reize und Besonderheiten.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die Gemeinde Spelle viele liebevoll gestaltete private und öffentliche Gärten vorzuweisen hat und dass diese Aktion ein fester Bestandteil des touristischen Angebots werden sollte.

Eine informationsreiche Fotocollage ist auf der CDU Homepage http://www.cduspelle.de oder http://www.touristikverein-fls.de oder unten anzusehen

Spelle: 97,1 Prozent der CDU für Bernhard Hummeldorf

April 17, 2011

Autor: Lingener Tagespost Thomas Pertz 13. April 2011 08:50 Uhr

Kandidat für Samtgemeindebürgermeister pe Spelle.

Mit sehr großer Mehrheit ist Spelles Samtgemeindebürger-meister Bernhard Hummeldorf am Dienstagabend in der Mitgliederversammlung des CDU-Samtgemeinde-verbandes Spelle als Kandidat für die Wahl am 11. September nominiert worden. Hummeldorf erhielt 66 von 68 Stimmen. Zwei Mitglieder votierten gegen den Verwaltungschef, der im juni 2004 zum hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeister gewählt worden war.


Magdalena Wilmes (links) und Hans Sandl (rechts) gratulierten Bernhard Hummeldorf Dienstagabend zur Wahl zum Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters am 11. September. Foto: Thomas Pertz

Hummeldorf erhielt damit 97,1 Prozent der Stimmen, sehr zur Freude auch von Hans Sandl, langjähriger Vorsitzender der Christdemokraten in der Samtgemeinde. Der Vorstand des Samtgemeindeverbandes hatte Hummeldorf im Dezember letzten Jahres als Kandidaten vorgeschlagen. Weitere Vorschläge gab es in der Versammlung im Hotel Krone nicht. Sandl hatte um eine tatkräftige Unterstützung für Hummeldorf gebeten, um durch eine parteiliche Geschlossenheit ein Zeichen für den bevorstehenden Kommunalwahlkampf zu setzen.

Kandidaten nominiert für Kommunalwahl am 11.September

März 28, 2011

Spelle. Der CDU –Ortsverband Spelle ludt zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein, um die Kandidatinnen und Kandidaten für die am 11. September stattfindende Kommunalwahl zu benennen.
Nachdem der Vorsitzende des Ortsverbandes Martin Rekers die mit zahlreichen Stimmberechtigten besuchte Veranstaltung im Saal Geiger eröffnet hatte, legte der Kreisgeschäftsführer Johannes Ripperda die einzuhaltenden Regularien dar.
Der Vorsitzende Martin Rekers erläuterte den durch eine Kandidatenfindungskommission erarbeiteten Vorschlag für die Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl. Die zur Wahl vorgeschlagenen Personen stellten sich danach der Versammlung vor. Die in geheimer Wahl durchgeführte Abstimmung ergab dafür ein einstimmiges Ergebnis. Auch die Empfehlungen für die Kandidatinnen und Kandidaten aus Spelle für den Samtgemeinderat wurde vorgestellt und einstimmig angenommen.

Da Martin Rekers als Vorsitzender des Ortsverbandes sich selbst um eine Kandidatur für den Kreistag bewirbt, übernahm der zweite Vorsitzende Ludger Kampel die Vorstellung des vom Vorstand beschlossenen Vorschlages, der neben dem Kandidaten Martin Rekers den Kandidaten Klaus Santen enthielt. Nach einer Vorstellung zur Person und ihren Zielen im Kreistag wurde der Vorschlag einstimmig angenommen.

Bürgermeister Georg Holtkötter ließ in einer umfangreichen Präsentation die vergangene Legislaturperiode Revue passieren. Er gab Erläuterungen zu laufenden Aktivitäten und Ausblicke auf geplante Vorhaben in Spelle.

Für die ebenfalls bei der Kommunalwahl neu zu wählende Position des Samtgemeindebürgermeisters nominierte der CDU Samtgemeindevorstand bereits den amtierenden Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. In seinem Vortrag erläuterte dieser eindrucksvoll die vielen Projekte und Maßnahmen in der Samtgemeinde. Er wünschte den Bewerbern viel Erfolg und eine hohe Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl.

Anschließend stellte der zweite Vorsitzende Ludger Kampel die Ergebnisse der CDU Umfrage vom Dezember vor. Die CDU in Spelle wollte herausfinden, wo ihren Bürgern „der Schuh drückt“. Sie enthielt Erkenntnisse für ein weiterhin zukunftsfähiges und liebenswertes Spelle. 20 Fragen zu Spelle umfasste der Umfragebogen, der Anfang Dezember an alle Haushalte in der Gemeinde Spelle verteilt wurde. Die Antworten zu Wohnortqualität, Freizeit, Vereinswesen, Familienangeboten, Missständen und zur Kommunalpolitik wurden vorgestellt und sollen in das neue Wahlprogramm einfließen.

Kandidaten für die Gemeinde Spelle für die Kommunalwahl 2011:
01. Holtkötter Georg Friedhofstr.5
02. Rekers Martin Poggenmörken 6
03. Krone Saskia Theodor-Heuss-Str. 59
04. Sandl Hans Paulusweg 9
05. Roosmann Jonas Westermoor 9
06. Glatzel Elisabeth Poggenmörken 8
07. Hoppe Heidemarie Am Wöhle Hof 2
08. Morhaus Markus Englandstr. 7
09. Bembom Hermann Am Sande 9
10. Kampel Ludger Heiteler Weg 2
11. Meyerdirks Heinz Teichstr. 10
12. Brüggemann Georg Varenroderstr. 15
13. Sandfort Hermann Gustav-Rau-Str. 12
14. Wenninghoff Andreas Hauptstr. 53
15. Walter Claudia Maria-Aerdken-Str. 2b
16. Schwab Erna Am Sportplatz 42
17. Hoffrogge Johannes Moorstr. 4
18. Schulte Bernhard Barbarastr. 5
19. Reker Helmut Englandstr. 24
20. Föcke Karl-Heinz Schulstr. 10
21. Böker Heiner Paul Lincke Str.14
22. Santen Klaus Heinrichstr. 13
23. Höving Thomas An der Alten Schule 17
24. Lager Ansgar Zur Kampelbrücke 10
25. Löcken Michael Bürgermeister Sandtel-Str. 9
26. Rauß Otto Maria-Aerdken-Str. 12
27. Sändker Frank Schapenerstr. 23
28. Schütte Christof Theodor-Heuss-Str. 41

CDU Spelle: Wo drückt der Schuh?

Dezember 16, 2010

Lingener Tagespost 14.12.2010
Spelle. Die CDU in Spelle möchte herausfinden, wo ihren Bürgern „der Schuh drückt“. Sie wolle Erkenntnisse für ein weiterhin zukunftsfähiges und liebenswertes Spelle erhalten und dem Bürger die Möglichkeit zu geben, gestaltend die Entwicklung seiner Kommune mitzubestimmen, heißt es in einer Mitteilung.
20 Fragen zu Spelle umfasst der Umfragebogen, der Anfang Dezember an alle Haushalte in der Gemeinde Spelle verteilt wurde. Fragen zu Wohnortqualität, Freizeit, Vereinswesen, Familienangeboten, Missständen und zur Kommunalpolitik sind hier zu finden. Die Fragebögen können noch bis zum 18. Dezember bei allen Speller Geldinstituten in die entsprechenden Behälter oder im Rathaus-Briefkasten eingeworfen werden. Die CDU Spelle hofft auf eine starke Beteiligung der Speller Bevölkerung, heißt es in der Mitteilung
abschließend.

An einem Strang gezogen

November 25, 2010

Gemeinsam konnte durch ein zielorientiertes Miteinander viel erreicht werden“ – so lautete das einhellige Fazit nach einem Austausch der Bürgermeister Bernhard Hummeldorf (Samtgemeinde),Georg Holtkötter (Spelle), Franz Austermann (Schapen) und Franz Schoppe (Lünne) mit den örtlichen Kreistagsabgeordneten Martin Rekers (Spelle), Wilhelm Brundiers (Schapen) und Magdalena Wilmes (Lünne).
In den vergangenen vier Jahren wurde in der Samtgemeinde Spelle mit den Mitgliedsgemeinden eine Vielzahl von wegweisenden Projekten angestoßen und umgesetzt. Viele Projekte wurden dabei erst durch einen offenen Dialog möglich, in dem stets alle Beteiligten das Wohl der Bevölkerung als oberste Maxime gepflegt haben. Ebenso bedeutsam für die Entwicklung der Kommune war und ist die ideelle und finanzielle Unterstützung des Landkreises Emsland.
Dank der drei engagierten Kreistagsabgeordneten hatte die Samtgemeinde während der letzten Wahlperiode starke Fürsprecher im Kreistag, welche die Anliegen der Kommune stets mit Nachdruck vertreten haben. „Die Bürgermeister und Kreistagsabgeordneten haben in den letzten Jahren an einem Strang gezogen – und in die gleiche, richtige Richtung, sodass viele Projekte angepackt werden konnten“, versinnbildlichte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die vorbildliche Zusammenarbeit aller Beteiligten während der laufenden Legislaturperiode. Schwerpunkte der Arbeit bildeten u. a. die Bereiche Kindergarten, Schulwesen, die Förderung des Ehrenamtes und der Vereine, Straßenbau, Familienfreundlichkeit und Wirtschaftsförderung – jeweils in seinen vielfältigen Facetten.

CDU Rheine: Informationsbesuch bei der CDU-Fraktion in Spelle

September 25, 2010

12.09.2010, 21:19 Uhr  Quelle: CDU Rheine
Informationsbesuch bei der CDU-Fraktion in Spelle Die CDU-Fraktion besuchte die CDU-Fraktion in der Nachbargemeinde Spelle zu einem Informationsaustauch. Die Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Gemeinderat Spelle, Mechthild Nöthe, und der Vorsitzende des CDU-Samtgemeindeverbandes Spelle, Hans Sandl, begrüßten die Besucher aus Rheine. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf informierte die Gäste dann über die Geschichte, Einrichtungen und wichtige Zukunftsprojekte der Samtgemeinde. (more…)