Archive for the ‘Uncategorized’ Category

CDU im Gespräch mit ….

April 20, 2019

Spahn02052019

Werbeanzeigen

Laresta im Hafen Spelle will 2019 kräftig investieren

April 17, 2019

Spelle. Aus erster Hand hat sich in der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Lingen vor Ort über die Entwicklung des Hafens Spelle-Venhaus informiert. Dabei standen die Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Lambers/Laresta den Gästen Rede und Antwort.

LarestaFoto

Seit 2010 gibt es die Firma Laresta, die sich um den Hafenumschlag kümmert und die innovativen Entsorgungsdienstleistungen der Firma Lambers anbietet. Durch die gute Entwicklung am Hafen und der hohen Anzahl an Umschlägen ist auch die Herausforderung für die Unternehmensgruppe in den letzten Jahren gestiegen, so dass durch Investitionen für Lager- und Behandlungsplätze über drei Millionen Euro investiert wurden.

 Neubau geplant

Nach Ausführungen von Sebastian Otte, der seit Anfang des Jahres neben Vater Werner Otte in der Geschäftsführung des Unternehmens tätig ist, plant das Unternehmen in diesem Jahr eine Erweiterung des Verwaltungsgebäudes am Standort des Hafens, um den gesteigerten Anforderungen und Aufträgen gerecht zu werden. Im kommenden Jahr soll eine neue Lagerhalle mit geschätzten Investitionen von drei Millionen Euro und einer Größe von circa 12.000 Quadratmetern entstehen.

Die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Bärbel Löcken zeigte sich beeindruckt von der guten Entwicklung und wies auf die „kluge Standortpolitik“ der Speller Kommunalpolitiker hin. „Das Beispiel Lambers zeigt, welche guten wirtschaftlichen Perspektiven am Hafen entstanden sind. Ich bin froh, dass auch in den nächsten Jahren weiter kräftig am Hafen investiert wird.“

Ein weiteres Hauptthema der Kreisvorstandssitzung war die Entwicklung der Samtgemeinde Spelle. Dazu begrüßte CDU-Kreisvorsitzender Christian Fühner die Samtgemeindebürgermeisterkandidatin Maria Lindemann, die über ihre Ideen und Ziele berichtete. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung erläutere Lindemann, dass sie ebenso für ein aktives Dorfleben in den Gemeinden stehe und sich den Herausforderungen im Bereich Gesundheitsversorgung, Landwirtschaft, Familie und bauliche Entwicklung widmen werde. „Ich möchte meine Heimat weiterentwickeln und lade alle Bürgerinnen und Bürger ein, daran mitzuwirken.“ Der CDU-Kreisvorstand sprach Maria Lindemann seine volle Unterstützung aus: „Maria Lindemann ist eine kompetente, tatkräftige und vor allem sehr kluge Kandidatin“, sagte Fühner abschließend.

Kurze GmbH in Spelle verzeichnet rasante Entwicklung

April 17, 2019

Besuch von der CDU
Kurze GmbH in Spelle verzeichnet rasante Entwicklung

Beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Kurze GmbH zeigten sich die Speller Christdemokraten bei einem Besuch. Foto: CDU Spelle
Beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Kurze GmbH zeigten sich die Speller Christdemokraten bei einem Besuch.

KurzeFirmenbesichtigung10042019Ruth und Antonius Kurze (Geschäftsführer, 2.v.l) und Manfred Hüsing (Betriebsleiter, 4.v.l.) begrüßten die Samtgemeindebürgermeisterkandidatin Maria Lindemann (3.v.r), den Ortsvorsitzender Ludger Kampel (1.v.r.) und die weiteren Gäste von der CDU Spelle

Spelle. Die CDU Spelle ist erfreut über die Verwurzelung der Kurze GmbH Zerspanungstechnik in der Gemeinde. Das hat der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, Ludger Kampel, laut Pressemitteilung bei einem Buch des Ortsverbandes und der CDU-Gemeinderatsfraktion unterstrichen.

Antonius Kurze wagte im Jahr 1964 den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete das Unternehmen „Antonius Kurze Dreherei“ an dem damaligen Standort „Am Brink 4“. Im Jahre 1981 wurde im Industriegebiet „Portlandstraße“ eine 10.000 Quadratmeter große Gewerbefläche erworben, die dem jungen Unternehmen ausreichend Platz für weiteres Wachstum ermöglichte. Ein Jahr dauerte der Bau der ersten Halle, in der die inzwischen 10 Mitarbeiter ihre Arbeit aufnahmen.
Mehr als 220 Beschäftigte

Im Jahr 2000 übertrug Geschäftsführer Antonius Kurze senior das Unternehmen an seinen Sohn Antonius Kurze. Heute umfasst das Betriebsgelände der Firma Kurze GmbH circa 40.000 Quadratmeter. Die Produktionsfläche wurde zuletzt 2016 durch den Bau von zwei neuen Hallen auf insgesamt 10.000 Quadratmeter erweitert. Mittlerweile umfasst das Familienunternehmen mehr als 220 Beschäftigte. „Durch den Einsatz modernster Maschinen ist die Firma Kurze ein zuverlässiger und flexibler Partner bei der Bearbeitung diverser Materialien wie Stahl, Aluminium, Guss sowie auch Edelstahl und Kunststoff“, berichtete Firmeninhaber Antonius Kurze den interessierten Zuhörern.
Position als Lohnfertiger kontinuierlich ausgebaut

 

Dabei ist der kreative Mittelständler nach ISO 9001:2015 zertifiziert und baut seine Position als Lohnfertiger kontinuierlich aus. „Ein moderner Maschinenpark ist die Voraussetzung, um den steigenden Anforderungen bei der Herstellung von Präzisionsteilen und der steigenden Nachfrage gerecht zu werden“, betonte Betriebsleiter Manfred Hüsing.

KurzeLuftfoto
Zwei neue CNC-Drehmaschinen

Dass das Unternehmen weiter auf Wachstum setzt, zeigt die erneute Investition in den modernen Maschinenpark, der Ende März um zwei neue CNC-Drehmaschinen erweitert wurde. Zudem werden im August dieses Jahres sieben Auszubildende ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker beginnen. Für 2020 werden weitere Auszubildende gesucht. „Hier zeigt sich, dass die duale Ausbildung einen wichtigen Bestandteil der örtlichen Firmen darstellt. Dies gilt es zu unterstützen“, bekannte sich die CDU-Samtgemeindebürgermeisterkandidatin Maria Lindemann klar zur dualen Ausbildung.
Soziales Engagement

Auch die Unterstützung ortsansässiger Vereine sowie soziales Engagement ist dem Unternehmen ein großes Anliegen. So wird unter anderem die Altkleidersammlung des DRK Spelle seit vielen Jahren unterstützt, indem am Sammeltag ein Firmenfahrzeug kostenlos zur Verfügung gestellt wird. „Wir sind dankbar für die Standorttreue und die Verwurzelung der Firma Kurze in der Gemeinde Spelle“, ergänzte der CDU-Ortsvorsitzende Ludger Kampel. „Unsere mittelständischen Familienunternehmen sind ein richtiges Pfund in der Samtgemeinde Spelle. Unternehmen jeglicher Größe möchte ich unterstützend zur Seite stehen und meine Erkenntnisse aus anderen Kommunen zum Wohle der Wirtschaft einbringen“, sagte Lindemann.

Unser Niedersachsen hat Zukunft Dörfer,Ernährung und Landwirtschaft

April 12, 2019

Bericht der Lingener Tagespost zu der Veranstaltung:

20190408 Krone Pavion Landwirtschaft und Ernährung.png

Einladungen zu CDU Veranstaltungen

April 1, 2019

Programm042019

Edel&Stahl auf Wachstumskurs in Spelle

April 1, 2019

Im Rahmen einer Ortsvorstandssitzung des CDU Ortsverbandes Spelle wurde das erfolgreiche Jungunternehmen Edel&Stahl GbR besucht, um sich ein Bild vom Unternehmen vor Ort zu machen.
Die Fa. Edel & Stahl wurde im Jahr 2011 von Walter Seifrid in einer Garage mit knapp 60m² gegründet.

Aufgrund erhöhter Kundenanfragen wurde vorübergehend eine Halle mit einer 350m² großen Produktionsfläche in Lingen (Ems) angemietet. Zur Unterstützung stieg der Bruder Viktor Seifrid Mitte 2012 als Gesellschafter in das Unternehmen mit ein und es entstand die Gesellschaft bürgerlichen Rechts „Edel & Stahl GbR“. Im Jahr 2014 entschieden sich die beiden in Spelle lebenden Unternehmer für eine neue Betriebsstätte in Spelle. Auf einer Gesamtfläche von 3300m² entstand eine Produktionsfläche von 900m² und Büro-/ Sozialräume mit 150m². Des Weiteren sind ein Abstellplatz und ein Stellplatz für den Fuhrpark vorhanden. „Die Entwicklung des Unternehmens ist schon sehr beeindruckend. Aus einer Garage heraus hat sich das Unternehmen durch gute Kundenakquise und fleißiger Arbeit zu einem soliden Unternehmen entwickelt,“ betonte der CDU-Ortsvorsitzende Ludger Kampel.

Zu den Kunden gehören Firmen aus der Landtechnik, aber auch aus dem Fahrzeug- und Anlagenbau. Hierbei werden Materialien aus Stahl, Edelstahl und Aluminium verarbeitet und nach Zeichnungen gefertigt und ggf. konstruiert. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 16 Angestellte und einen Auszubildenden zum Metallbauer. „Derzeit sind wir auf der Suche nach einem Auszubildenden für das Lehrjahr 2019. Für uns ist es schwierig als eher kleines Unternehmen gute Leute zu finden,“ erklärte Walter Seifrid das aktuelle Problem des Fachkräftemangels. Dennoch möchten sich die engagierten Brüder weiterentwickeln und planen eine Erweiterung mit einer Halle von circa 1800 m² auf dem angrenzenden Grundstück im Jahr 2020. Hierbei soll ein neuer Geschäftszweig aufgebaut und zusätzliche zehn Mitarbeiter eingestellt werden. Abschließend stellte der CDU-Ortsvorstand fest, dass einige Unternehmen unter dem „Radar“ agieren. „Was sie hier machen ist lobenswert und eine Erfolgsgeschichte. Diese Geschichte müssen Sie den Leuten  aber auch erzählen,“ gab die Samtgemeindebürgermeisterkandidatin Maria Lindemann dem Unternehmen als Hinweis mit auf den Weg.

z_Edel und Stahl Gruppenfoto klein 18032019

Bildunterschrift: CDU Ortsvorstand und Inhaber Walter Seifrid (4.v. rechts) und Viktor Seifrid (2.v. links) aus Spelle

Einladung: Unser Niedersachsen hat Zukunft

März 26, 2019

Einladung Niedersachen hat Zukunft 08042019

Opposition in Spelle unterstützt CDU-Kandidatin

März 26, 2019

 

UnterstuetzungMariaLindemann

Spelle. Die CDU-Kandidatin für die Samtgemeindebürgermeisterwahl in Spelle am 26. Mai, Maria Lindemann (50), wird auch vom Unabhängigen Bürgerforum Spelle (UBS), der SPD und der Lünner Liste unterstützt.

CDU informiert sich über“Altwerden in Vrees“

März 20, 2019

20190319 CDU_Spelle_in_Vrees

Informations- und Diskussionsabend mit Gastrednern Landratskandidat Marc-André Burgdorf und Samtgemeindebürgermeisterkandidatin Maria Lindemann

Januar 15, 2019

einladung mitglieder internet 06022019