Archive for the ‘Veranstaltungen’ Category

FU Spelle: Besichtigung des neuen LVD Krone

September 24, 2015

Im Rahmen der Firmenbesichtigungen in der Samtgemeinde Spelle war die Frauen-Union Spelle am 17.09.2015 beim neuen LVD. LVD steht für Landtechnik Vertrieb und Dienstleistungen Bernard Krone GmbH. Die Geschäftsführerin, Frau Dorothee Renzelmann, begrüßte die Frauen und stellte ihren Betrieb vor.

Über 100 Jahre war der Betrieb in der Speller Ortsmitte ansässig. Aus Platzmangel erfolgte Anfang 2015 der Umzug an die Portlandstraße im Industriegebiet Südfelde.

Das neue LVD Betriebsgelände umfasst 6 ha. Die Gebrauchtmaschinenhalle ist 8000 qm groß und die Werkstatt 1300 qm. Außerdem gibt es noch ein Ersatz- und Kleinteilelager, sowie Büro-, Sozial- und Schulungsräume. In Spelle sind 80 Mitarbeiter beschäftigt.

Die LVD Gruppe hat 16 Filialen u.a. in Zorbau bei Leipzig und in Alt-Mölln bei Hamburg.

Obermeister Andreas Berger stellte die hochmoderne Werkstatt vor. Die Werkstatt ist mit Fußbodenheizung ausgestattet, was für die Mitarbeiter besonders in der kalten Jahreszeit sehr angenehm ist. Die Halle ist so bemessen, dass Landmaschinenzüge vorne ein- und hinten wieder herausfahren können. „Wie bei der Formel 1, kurzer Boxenstopp und wieder aufs Feld“.

Frau Laarmann bedankte sich bei Herrn Berger und Frau Renzelmann für die sehr interessante Führung:

„Es ist gut, dass in Spelle so hervorragende familiengeführte Unternehmen sind.“

FU_SpellebeimLVD062015

FU-Vorsitzende Martha Laarmann, LVD-Geschäftsführerin Dorothee Renzelmann, Sina Hochmann, Ulrike Berger und Bärbel Löcken

Fahrradtour der CDU Spelle durch das Zentrum von Spelle

Juli 24, 2015

Ca. 40 CDU- Mitglieder und Interessenten haben sich das Zentrum der Gemeinde Spelle und verschiedene Bauprojekte angeschaut.

Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Ludger Kampel standen folgende Punkte auf der Agenda:
Herr Feismann von der Volksbank Spelle stellte die aktuellen Planungen zum Abriss der Immobilie „Textil Fenbers“ und dem Neubau vor.
GrundschuleSpelle

Zum Baugebiet Bokamp und das Neues Baugebiet in Spelle „Westlich der Umgehungsstraße“, die Dorferneuerung im Bereich der Schapener Straße, die Grundschule mit Besichtigung der Toilettenanlage, die neu geplante Wohnbebauung an der Schapener Straße und die Baumaßnahmen an der Oberschule informierten der Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und der Bürgermeister Georg Holtkötter an den verschiedenen Stationen.

IMG_4847 (2)

Die Stellv. Leiterin Andrea Wilmer führte durch die Kinderkrippe „Am Brink“. Neben den Informationen zu den erzieherischen Konzepten wurden die Kosten pro Kita-Platz mit ca. 750 €/Monat angegeben. Die Eltern zahlen nur einen Bruchteil der Kosten. Die Differenz trägt die Gemeinde und investiert damit in die Zukunft unserer Kinder und der Familienfreundlichkeit.

Zum Abschluss stellte sich der neue  Geschäftsführer der „St. Martin Pflege GmbH“ Christoph Prekel vor.

Unser Motto: Sparsamer Verbrauch von Grund und Boden durch Nahverdichtung im Kern und Neubau in Altbaugebiete und die Familienfreundlichkeit beibehalten.

„Der geschichtlichen Verantwortung bewusst werden“

Juli 16, 2015

Spelle/Esterwegen – Um sich über die Auswirkungen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft im Dritten Reich in der Region zu informieren, haben die Mitglieder CDU-Fraktion im Speller Samtgemeinderat die Gedenkstätte Esterwegen besucht. „Die Gedenkstätte ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinnert“, führte Geschäftsführerin Dr. Andrea Kaltofen aus, die den Kommunalpolitikern das Areal eindrucksvoll vorstellte. Dabei wertete sie den Erinnerungsort als ein Zeichen gegen Diktatur, Gewaltpolitik und Terror. Am Sitz der heutigen Gedenkstätte wurde 1933 das Konzentrationslager Esterwegen zur Unterbringung von politischen Häftlingen errichtet und ab 1937 bis Kriegsende diente das Gelände als Strafgefangenenlager der Reichsjustizverwaltung. „Für heutige und künftige Generationen ist es wichtig, sich dieser geschichtlichen Verantwortung bewusst zu werden und mit ganzer Kraft für freiheitliche und demokratische Grundwerte einzutreten“, erklärten Wilhelm Brundiers, Fraktionsvorsitzender, und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf unter dem Eindruck dieses dunklen Kapitels deutscher Geschichte. GedenkstaetteEsterwegen Die Gedenkstätte Esterwegen stand im Interesse der Mitglieder der CDU-Fraktion im Samtgemeinderat Spelle

CDU unterstützt die Vortragsreihe: Wohnen im Alter– Wir wollen selbständig wohnen, solange es geht“.

Juli 13, 2015

Vortragsreihe nimmt Wohnen im Alter ins Visier Um für die persönliche Dimension des viel diskutierten demografischen Wandels zu sensibilisieren, veranstaltet die Samtgemeinde Spelle in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Initiative 50plus eine mehrteilige Vortragsreihe zu verschiedenen Themen im Wöhlehof.  Am Mittwoch, 15. Juli 2015, findet um 19.00 Uhr der nächste Vortrag statt mit dem Titel „Wohnen im Alter – Wir wollen selbständig wohnen, solange es geht“.

CDU Sommerprogramm: Radtour durch das Zentrum von Spelle

Juni 23, 2015

Termin:Donnerstag, 23. Juli 2015,  18.00 Uhr ab Rathaus (Haupteingang)

Die Veranstaltung soll zur Information und Kontaktpflege aller Speller CDU-Mitglieder dienen. Während der Fahrradtour erhalten Sie die neuesten Informationen aus erster Hand von unserem Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter.

Folgende Themen und Orte stehen auf dem Programm: Dorferneuerung: Wie geht es weiter? U.a. Verkehrsplanung Schapener Straße und Kirchenvorplatz. Grundschule Spelle: Aktueller Stand – Schülerzahlenentwicklung – Inklusion – Raumsituation Oberschule: Aktueller Stand Baumaßnahme am Schulzentrum, St. Johannes Altenheim St. Johannes Kindergarten, Kinderkrippe „Am Brink“, Wohnbebauung im Zentrum: Entwicklung und Perspektiven, Jugendzentrum.

Gerne können die CDU Mitglieder noch Bekannte und CDU Freunde mitbringen und mit anmelden.

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt. Bitte bei Ludger Kampel anmelden! Besten Dank.

Austauschgespräche auf dem Rad

August 3, 2014

CDURadtourmitSalzbergenund Emsbueren2014

Die CDU-Vorstände aus Spelle, Emsbüren und Salzbergen trafen sich in Spelle zum jährlichen Austauschgespräch und besichtigten u.a. das Schulungszentrum des Unternehmens Krone.

Spelle – Die Vorstände der CDU-Orts- und Samtgemeindeverbände der Samtgemeinde Spelle sowie der Gemeinden Emsbüren und Salzbergen treffen sich einmal jährlich zu einer gemeinsamen Radtour mit anschließendem Austauschgespräch. Ziel der diesjährigen Radtour war die Gemeinde Spelle.

„Dieser regelmäßige Austausch mit den Nachbargemeinden ist wichtig für eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, hob Klaus Santen, Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes Spelle, als Ausrichter in der Begrüßung hervor. Die Christdemokraten informierten sich über die regen Aktivitäten im Hafen Spelle-Venhaus und besichtigten unter Führung von Dr. Bernard Krone das Schulungszentrum des Unternehmens Krone.

Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf hob die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit in der Region hervor: „Der Blick über den Tellerrand in die Region wird immer wichtiger. Durch Kooperationen und Zusammenschlüsse, wie beispielsweise zur LEADER-Region Südliches Emsland, erhalten wir ein stärkeres Gewicht und können uns gemeinsam effektiv für unsere Interessen einsetzen.“ Auch Markus Silies, Kreisvorsitzender der CDU im Kreisverband Lingen, sieht eine eng vernetzte Region als wichtige Voraussetzung, um den Belangen des südlichen Emslandes Bedeutung zu verleihen. „Dieser jährliche Austausch zwischen den drei Kommunen ist bereits zur Tradition geworden und hat sich bestens bewährt“, dankte Silies allen, die sich für den regelmäßigen Austausch einsetzen.

CDU Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

März 21, 2014

Neue Impulse in Spelle

    Am 20. März fand die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Spelle im Hotel Krone statt. Neuwahlen des Ortsvorstandes, sowie die Zukunft des Kreisverbandes standen auf der Tagesordnung.

    Neben den Mitgliedern aus Spelle konnte der zweite Vorsitzende Ludger Kampel den CDU-Kreisvorsitzenden Markus Silies, den Bürgermeister Georg Holtkötter, den Ehrenbürgermeister Josef Löcken, die Vorsitzende der Frauen Union Spelle Martha Laarmann, den Vorsitzenden vom Landvolk Norbert Meyerdirks und den 1 Samtgemeinderat Stefan Lohaus begrüßen.

    Der neue CDU- Kreisvorsitzende Markus Silies nutze die Möglichkeit, um sich den zahlreich erschienenen CDU-Mitgliedern vorzustellen und seine Sichtweise der bevorstehenden Aufgaben darzulegen. Inhaltlich wurde die Veranstaltung durch einen Einblick in die Zukunft des Kreisverbandes Lingen eröffnet. Der Sozialpädagoge aus Emsbüren warb in seiner Rede dafür, dass der CDU-Kreisverband Lingen seine Stärke behält und die Zukunft des südlichen Emslandes maßgeblich mitgestaltet.

    Im Anschluss gab es einen Tätigkeitsbericht des zweiten Vorsitzenden, der über die Aktivitäten der letzten zwei Jahre informieren sollte. Es wurden zahlreiche Aktionen durchgeführt und drei Newsletter verfasst.

    Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung standen die geheimen Neuwahlen des Vorstandes. Als neuer erster Vorsitzender wurde Ludger Kampel einstimmig gewählt. Die weiteren Wahlergebnisse: 2.Vorsitzender Karl Heinz Föcke, Schriftführer Klaus Santen und Mitgliederbeauftragter wurde Andreas Wenninghoff.

    Komplementiert wird der Vorstand durch elf Beisitzer. „ Wir wollen gemeinsam und mit neuen Impulsen unseren Ortsverband voranbringen“, forderte der neugewählte 1.Vorsitzende Ludger Kampel.

    Als Beisitzer fungieren Ulrike Berger (neu), Reinhard Brinker, Georg Holtkötter, Martha Laarmann, Ansgar Lager (neu), Michael Löcken, Annette Menne, Franz Josef Mertens, Markus Morhaus, Jonas Roosmann (neu), und Herbert Schweer.

    Mitgliederversammlung20032014_Vortraege

    Nach der Wahl berichte der Bürgermeister Georg Holtkötter ausführlich über die neuesten Entwicklungen in der Gemeinde Spelle.

    Die Delegierten für Kreis-, Bezirks- und Landesparteitag wurden benannt.

    Der erste Vorsitzende Martin Rekers, die Protokollführerin Heidemarie Hoppe, die Beisitzer Thomas Rauen und Hans Sandl hatten Ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Der Kreisvorsitzende Markus Silies und neue erste Vorsitzende Ludger Kampel bedankten sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden für den CDU Ortsverband mit Blumenstrauß und einem Buch.

    Der neue CDU Vorstand ab März 2014:
    K800_IMG_2256

    Bild: Jonas Roosmann(neu), Herbert Schweer, Annette Menne, Markus Morhaus, Klaus Santen, Markus Silies (Kreisvorsitzender) Karl-Heinz Föcke, Martha Laarmann, Andreas Wenninghoff, Georg Holtkötter, Ansgar Lager (neu), Reinhard Brinker, Ludger Kampel

Spielräume in Spelle für Investitionen

Dezember 16, 2013

Auszug aus der Ausgabe: Lingener Tagespost Veröffentlicht am: 12.12.2013 von Thomas Pertz

Parteien tragen Haushalt 2014 mit
Spielräume in Spelle für Investitionen

Spelle. CDU, Unabhängiges Bürgerforum Spelle (UBS) und SPD im Speller Gemeinderat tragen den Haushalt 2014 mit. Das machten Ludger Kampel, Ralf Rieß und Willy Tebbe in ihren Ausführungen zum Zahlenwerk deutlich.

CDU-Fraktionsvorsitzender Kampel hob insbesondere die freiwilligen Leistungen der Kommune in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport, Soziales und Jugend hervor. Es wäre kurzsichtig, hier die Sparaxt anzusetzen, ohne Gefahr zu laufen, die ehrenamtliche Struktur zu zerschlagen. Dies würde erhebliche Nachteile für Spelle nach sich ziehen. Die Aufstockung der Kapitalrücklage im Hafen Spelle-Venhaus bezeichnete Kampel als „größte Zukunftsinvestition“, wodurch sich die Gemeinde gewerbemäßig breiter aufstelle. Konjunkturschwankungen einzelner Bereiche könnten so besser ausgeglichen werden.

Wenn alle Investitionsmaßnahmen im nächsten Jahr umgesetzt werden, ist nach Angaben Kampels voraussichtlich eine Kreditaufnahme in Höhe von 520000 Euro notwendig. Die Pro-Kopf-Verschuldung liege dann bei 75 Euro (Landesdurchschnitt 357 Euro). Die Gemeinde Spelle sei damit auch in der Zukunft sehr gut aufgestellt.

Das stellte auch die UBS-Fraktion nicht in Abrede, wobei Ralf Rieß in seinem Redebeitrag andere Akzente setzte. Das UBS stimmte dem Haushalt 2014 zwar zu, vermisst seinen Worten zufolge aber unter anderem ökologische Akzente im Etat.

……..

Die Gemeinde stehe auf einer soliden finanziellen Basis, sagte Willy Tebbe für die SPD-Fraktion. Dass auch im laufenden Haushaltsjahr 2013 wie in den Jahren zuvor auf die Aufnahme von Krediten verzichtet werden konnte, sei ein Beleg dafür.

Die SPD könne deshalb eindeutig Ja zum Haushalt 2014 sagen, führte Tebbe weiter aus. Die Anhebung der Steuerhebesätze zum 1. Januar 2015 bezeichnete der Sozialdemokrat als moderat.

FU Dämmerschoppen

November 17, 2013

Die Frauen-Union Spelle veranstaltete in diesem Jahr zum ersten Mal einen Dämmerschoppen.

In gemütlicher Runde stellte die Gleichstellungsbeauftragte Nina Berning ihre Arbeit vor.
Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig, da es dazu beitragen soll, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen. Trotz der rechtlichen Lage sind Frauen und Männer im Alltag in vielfältiger Weise nicht gleichberechtigt. Im Beruf werden Frauen noch immer schlechter bezahlt und seltener gefördert als Männer. Kinderbetreuung, Pflege von Familienangehörigen und Hausarbeiten sind Aufgaben, die nach wie vor zum großen Teil von Frauen geleistet werden. Männer erfahren nur selten Anerkennung für diese Arbeiten aus dem gesellschaftlichen Umfeld. Auch von häuslicher und sexueller Gewalt sind vor allem Frauen und Kinder betroffen.
Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen ist kostenlos unter 08000116016 zu erreichen.
Am 25.11.2014 um 17 Uhr wird vor dem Rathaus Spelle zum internationalen Gedenktag
„Nein zu Gewalt an Frauen“ eine Fahne gehisst. Der Schwerpunkt 2013: Sexualisierte Gewalt – Vergewaltigung, das ungesühnte Verbrechen! Kaum ein Verbrechen in Deutschland wird so selten bestraft wie eine Vergewaltigung. Etwa alle 3 Minuten wird in Deutschland eine Frau vergewaltigt. Die Betroffenen leiden meist ein ganzes Leben darunter; die Täter hingegen werden nur in seltensten Fällen zur Rechenschaft gezogen.

Brunhilde Grönniger und Martha Löcken untersuchten die Frage: Wie viele selbständige Frauen gibt es in der Samtgemeinde Spelle? Im März 2013 waren 222 Frauen in der SG Spelle selbständig. Im Vordergrund stehen die Berufssparten, die traditionell mit Frauen in Verbindung gebracht werden und weniger die technischen Berufe. Leider können nicht alle Unternehmerinnen von ihren Einkünften leben. Daher sollten Mädchen bei der Berufswahl nicht die finanzielle Seite außer acht lassen und sich auch für technische Berufe interessieren. Sonst haben sie nicht nur jetzt das geringere Einkommen, sondern auch im Alter weniger Geld.

Martha Laarmann bedankte sich im Namen der Frauen für die interessanten Vorträge.

CDU Frauenunion Spelle: „Selbständige Frauen in Spelle“

April 16, 2013

20130412LT_SpelleFrauenUnionderSamtgemeindeSpelleMitgliederversammlungNeuer Vorstand

 „Selbständige Frauen in Spelle“
von Brunhilde Grönniger und Martha Löcken:  

www.cduspelle.de/HP/FU_Spelle.htm