Neues Team, neue Ziele!

November 21, 2016

Ludger Kampel als CDU Ortsverbandsvorsitzender bestätigt

Spelle. Der CDU Ortsverband Spelle hat in seiner Mitgliederversammlung einen neuen Ortsvorstand gewählt. Ziel war es, nach einer erfolgreichen Kommunalwahl nun auch die Partei neu auszurichten und somit den Ortsvorstand für die Zukunft gut aufzustellen.
Neben Informationsfahrten wie zum Beispiel „Rund um den Sport“, Begegnungen und gegenseitiger Austausch mit Nachbarverbänden stand die Vorbereitung der Kommunalwahlen im Vordergrund der letzten zwei Jahre. „Wir sind aktiv und nah am Bürger,“ so Kampel.
Der Kreisvorsitzende Markus Silies referierte über die zurückliegende Kommunalwahl und stellte fest, die CDU Emsland belegt den Spitzenplatz bei den CDU-Wahlergebnissen in Niedersachsen.

Bei den geheimen Wahlen des Vorstandes wurde der bisherige Vorsitzende mit einem Ergebnis von 97,1% im Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde der Kreistagsabgeordnete Jonas Roosmann mit 94,2% erstmalig gewählt. Auf die neue Schriftführerin Kathrin Geerdes entfielen 88,5% der Stimmen. Einstimmig wurde Sebastian Arning zum neuen Mitgliederbeauftragten des CDU Ortsverbandes gewählt. Den Vorstand komplettieren Ulrike Berger, Günter Brink, Reinhard Brinker, Petra Brüggemann-Urban, Karl Heinz Föcke, Carola Gude, Franz-Josef Mertens, Ansgar Renemann, Klaus Santen, Herbert Schweer, Andreas Wenninghoff und Matthias Wübben als Beisitzer.
Mit diesem neuen Vorstand wollen wir neue Wege gehen, aber an den Prinzipien der bisherigen guten Arbeit festhalten. „Wir werden uns nicht auf dem Ergebnis der Kommunalwahl ausruhen, sondern den Bürgerinnen und Bürgern zeigen, dass sie sich richtig entschieden haben,“ betonte Kampel. Sein Stellverteter Jonas Roosmann sieht in der neuen Konstellation eine große Chance. „Wir haben junge und neue Leute für die Parteiarbeit gewinnen können und sehen uns für die Zukunft gut aufgestellt,“ ergänzte Kampel abschließend.

Bildunterschrift:
Carola Gude, Andreas Wenninghoff, Franz-Josef Mertens, Klaus Santen, Karl Heinz Föcke, Ludger Kampel, Ulrike Berger, Kathrin Geerdes, Sebastian Arning, Matthias Wübben, Jonas Roosmann, Günter Brink, Herbert Schweer
es fehlen: Reinhard Brinker, Petra Brüggemann-Urban, Ansgar Renemannlle

Alle Vorstandsmitglieder:  Vorstand CDU Gemeinde Spelle ab Nov 2016

Tätigkeitsbericht 2014 bis 2016

November 20, 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

CDU Mitgliederversammlung

November 9, 2016

einladung17112016

Die CDU Kandidaten für den Samtgemeinderat

August 16, 2016

http://www.cdu-samtgemeinde-spelle.de/

KandidatenfotoFylerSamtgemeindeSpelleFinal

Staatssekretär Karl Josef Laumann kommt nach Spelle

August 15, 2016

CDU-Samtgemeindeverband und die Junge Union laden ein:
Pflege unter dem Gesichtspunkt des demografischen Wandels
mit Staatssekretär Karl Josef Laumann

Dienstag, 30. August 2016 Beginn 20:00 Uhr

in die Gaststätte Spieker-Wübbel, Dorfstraße 18, 48480 Spelle-Venhaus

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen.

Staatssekretaer_Karl-Josef_Laumann3.jpg

header

CDU Spelle:

August 13, 2016

WahlprogrammSpelle_WirStehenfur

Wahlflyer sind eingetroffen

August 12, 2016

WerbeflyerAlle.png

Ehrenamt wichtigste Säule des Vereins!

August 10, 2016
ZeitungsbereichtSCSV

Ehrenamt wichtigste Säule des Vereins!
CDUonTour beim SC Spelle-Venhaus

Spelle. Im Rahmen ihres Sommerprogramm besuchte der CDU Ortsverband Spelle den SC Spelle-Venhaus.
Der erste Vorsitzende Helmut Klöhn erklärte den CDU Mitgliedern: „Mit exakt 2.500 Mitgliedern ist der 1946 gegründete SC Spelle-Venhaus heute der zweitgrößte Sportverein des Emslandes. Die Fußballabteilung ist mit 1.374 Mitgliedern die größte Sparte; in der kommenden Saison spielen 45 Mannschaften Fußball, davon über 35 Jugendmannschaften. Insgesamt treiben heute rund 1.000 Jugendliche bis 18 Jahre im Verein Sport. Allein die Fußballabteilung hat 32 Flüchtlinge unterschiedlichen Alters in ihre vielen Mannschaften integriert. Nahezu 300 Trainer und Betreuer leisten jährlich rund 10.000 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit für die Kinder bzw. Jugendlichen der Gemeinde Spelle.“
„Für Fahrten zu Auswärtsspielen und zum Training kommen dabei rund 100.000 km im Jahr zusammen – das entspricht einer Strecke von mehr als 2 mal um die Erde.“ betonte Hermann Börger, Koordinator des Fahrdienstes.
„5-Sterne-Sportanlage“
„Der Verein ist auf seine „5-Sterne-Sportanlage“ mit 7 Fußballplätzen und 6 Tennisplätzen stolz. Platz 2 wurde 2010 mit Kosten von 450.000€ durch einen Kunstrasenplatz ersetzt. Somit können wir endlich mit unseren vielen Mannschaften das ganze Jahr hindurch trainieren.“ erklärte Fussballobmann Jürgen Wesenberg.
500.000 € wurden bereits 2007 mit dem Bau eines neuen Sanitär-und Umkleidegebäudes sowie der Neugestaltung der Außenanlagen investiert.
Für den Tennisbereich wurde im letzten Winter die neue Tennis-Traglufthalle mit Kosten von 200.000 € aufgestellt. „Der Finanzierungsplan ist in der ersten Saision voll aufgegangen“, meint Sportwart Dennis Seegers.
Daneben gab es in den vergangenen Jahren permanent weitere Baumaßnahmen wie: Erweiterung der Tribüne, neue Flutlichtanlage, automatische Bewässerungsanlage, neuer Tennisplatz, neue Zaunanlage, neue Toilettenanlage, neuer Pavillon, Renovierung und Neu-Einrichtung des „Cafes 46“ und viele weitere kleinere Maßnahmen. Insgesamt wurden seit 2007 Investitionen von rd. 2 Mill. € getätigt. Also jährlich im Schnitt 250.000 €.
Jede einzelne Investitionen war sicherlich neben der Aufrechterhaltung des allgemeinen Sportbetriebs immer wieder eine riesige Herausforderung für den Verein. Der Verein mußte für fast jede Investition Eigenleistungen von 20% aufbringen.
Bürgermeister Georg Holtkötter und der CDU Orts- und Fraktionsvorsitzende Ludger Kampel bedankten sich beim Vorstand und vor allem auch bei den vielen ehrenamtlich Tätigen beim Sportverein: „Viel Geld hat u.a. die Gemeinde investiert, aber die Sportanlage ist Top und die ehrenamtliche Tätigkeit unbezahlbar wertvoll.“
Datum: 03.08.2016
Pressemitteilung des CDU Ortsverbandes Spelle
V.i.S.d.P. Ludger Kampel, Ortsvorsitzender und Fraktionsvorsitzender der CDU Spelle,
Heiteler Weg 2, 48480 Spelle

August 8, 2016
PMVerkehrskonzeptinZeitung
Hier unsere Pressemitteilung;  Datum: 30.07.2016

CDU Spelle: Aktualisiertes Verkehrskonzept nötig!

Der Wahlkampf hat begonnen.

Die Berichterstattung über einen angeblichen Kreisverkehr an der Hauptstr./ Schapener Str. in der Lingener Tagespost hat die CDU Spelle dazu bewogen auch eine Stellungnahme zu diesem Thema abzugeben.
„In der CDU verfolgen wir den Ansatz mit Beginn der nächsten Wahlperiode ein mehrere Jahre altes Verkehrskonzept für das gesamte Gemeindezentrum zu aktualisieren.“ so Fraktionsvorsitzender Ludger Kampel.
Er verweist weiterhin darauf, dass niemand in seiner Fraktion und auch im gesamten Rat ein ausgewiesener Verkehrsexperte sei und eine so weitreichenden Entscheidung erst durch mehrere Expertenmeinungen herbeigeführt werden könne. Außerdem kann man nicht hingehen und einzelne Verkehrsobjekte oder Verkehrsführungen verändern, ohne die weiteren Auswirkungen im Blick zu haben. Eine Entscheidung nur „aus dem Bauch heraus“ sei völlig deplatziert.
Für die CDU ist aber eins ganz klar: „Wir wollen das sicherste Verkehrskonzept für unsere Bürgerinnen und Bürger und vor allem für die Schüler und keine neuen Unfallschwerpunkte schaffen. Der Durchgangsverkehr sollte nicht durch das Gemeindezentrum fahren.“
„Ein erster Schritt zur Verbesserung an der Ampelkreuzung ist die gerade durchgeführte Verbreiterung des Radweges (Ecke Kerk)“, betont der stellvertretende Bauausschussvorsitzende Johannes Hoffrogge.
Weil die Gemeinde Spelle durch die finanzielle Unterstützung der Dorferneuerung schon einige Straßen im Ort umgestalten konnte, wird die Thematik der Verkehrsführung in der nächsten Wahlperiode ganz sicher oben auf der Tagesordnung der Fraktionen stehen.
Wir von der CDU wollen ohne Druck das Gesamtkonzept weiter voran bringen. Die Erfahrungen zeigen, dass man auch Entwicklungen abwarten und analysieren muss, um die Richtung der Entscheidung laufend zu überprüfen.
Datum: 30.07.2016
Pressemitteilung des CDU Ortsverbandes Spelle
V.i.S.d.P. Ludger Kampel, Ortsvorsitzender und Fraktionsvorsitzender der CDU Spelle,
Heiteler Weg 2, 48480 Spelle

CDUonTour besucht Sportstätten rund um die Oberschule

August 8, 2016

ZeitungSporthallen_optimiert.pngSpelle – Im Rahmen des Sommerprogramms des CDU-Ortsverbandes Spelle wurden die Sportstätten rund um die Oberschule von 40 Teilnehmern und Ratskandidaten besichtigt.

Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf erläuterte, dass die 1.700 Quadratmeter große „Große Turnhalle“ im Jahr 1979 erbaut wurde und jährlich laufende Kosten für den Betrieb in Höhe von rund 60.000 Euro verursachen würde. Hier bestünde aktuell kein Handlungsbedarf. Die 1968 erbaute „Kleine Turnhalle“ mit 700 Quadratmeter wird vorwiegend von der Johannes-Grundschule und dem SC Spelle-Venhaus genutzt. Eine energetische Sanierung, neue sanitäre Einrichtungen, Beleuchtung und die Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben würde bis zu 600.000 Euro kosten. Ein Neubau einer gleichgroßen 1-Feld-Turnhalle würden Investitionen von ca. 1,2 Millionen Euro auslösen. „Für die vielen verschiedenen Sportarten in Spelle wird mehr Hallenfläche benötigt. Bei einer gesicherten Finanzierung durch Investitionsprogramme und Zuschüsse von Bund und Land sollte die Samtgemeinde Spelle eine neue Dreifeldsporthalle mit einer Zuschauertribüne in der Nähe zur Oberschule anstreben und die „Kleine Turnhalle“ abreißen“, blickte Hummeldorf in die Zukunft. Diese Idee und Vision soll in der nächsten Wahlperiode geprüft und vorangetrieben werden, meint der CDU-Orts- und Fraktionsvorsitzende Ludger Kampel.
Die 1970 erbaute und 2003 mit 1,3 Millionen Euro kernsanierte Schwimmhalle wird von 35.000 Besuchern im Jahr genutzt und verursacht jährlich laufende Kosten von 220.000 Euro. Zum August 2017 wird erstmalig eine Ausbildung zum/r Fachangestellten für Bäderbetriebe mit anschließender Übernahme angeboten. Zum Abschluss besichtigen die Teilnehmer die Abrissarbeiten und Umbaumaßnahmen des alten Verwaltungstraktes an der Oberschule und die Neuerstellung des Busbahnhofes und Fahrradparkplatzes. Wenn alle geplanten Maßnahmen im Bereich der Oberschule und Grundschule abgeschlossen sind, ist dieser Bereich sehr gut aufgestellt, war die einhellige Meinung der Kreistagskandidaten Klaus Santen und Jonas Roosmann.
 GruppenbildCDUon-tourSporthalle.JPG
Bild Teilnehmer vor der kl Turnhalle